NarrDerNacht

Herbert Fritsche: Sommersonnenwende

Sommersonnenwende
Südlich lau und lind.
Atmendes Gelände ...
Über meine Hände
Wandert warm der Wind.

Aus dem dämmerholden
Abendfarbenmeer
Hebet der Mond sich golden.
Die Holunderdolden
Wogen hin und her.

Wo die Sterne thronen.
Wunderweltenweit.
In entrückten Zonen
Tauschen ihre Kronen
Zeit und Ewigkeit .

MP3 herunterladen (0,8MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.